Warum spiegellose OMD ?

Warum spiegellose OMD ?

Gehören Sie auch zu den “ Suchern “ des Schönen, Interessanten, Ausgefallenen oder Versteckten? Bringen Sie gern gewöhnliche oder ungewöhnliche Dinge auf eine andere Art zum Vorschein? Forschen Sie gern mit neuester Technik? Dann teilen Sie mit mir und mit vielen anderen Begeisterten das vielseitige Hobby Fotografie! Immer mehr Amateure erliegen dem Charme der Fotokunst und wollen sich künstlerisch, technisch und grafisch ausleben und weiterentwickeln. Nach interessanten Motiven muss man nie lange suchen, sie finden sich auf Reisen, in der Natur oder zu Hause, in den eigenen vier Wänden. Fotografieren ist jedoch kein rein mechanischer Vorgang! Spitzenfotos unterscheiden sich durch die Art und Weise, in der das Motiv dargestellt wird, und es ist allein der Fotograf, der ein solches Spitzenfoto erschafft, in dem er seine Kreativität nutzt und das Motiv individuell interpretiert, erlebt und ablichtet. Und das entscheidet allein der Fotograf. Die Konzentration auf das optisch Reizvolle sollte ein Fotograf also beherrschen Dann macht dieses Hobby ungeheuer viel Spaß und kann das Lebensgefühl dauerhaft steigern. Auf dieser Seite zeige ich Aufnahmen die nur mit einer Olympus-PEN, bzw, OMD E-M5 aufgenommen wurden, mit welchen Optiken und welchem Zubehör das kann man unter Ausrüstung sehen. Viel Spaß beim Betrachten meiner Aufnahmen

Alle Aufnahmen sind mit einer Olympus PEN2 bzw. OMD E-M5 und M1gemacht Ich arbeitete mit der E-M5 und der OMD E-M1 Mein Hauptinteressengebiet sind Makros von Insekten aller Art und von Pilzen. Außerhalb der Insektensaison versuche ich mich ein wenig in der Streetfotografie und Architektur mit Ihren Details. Neben meiner ehemaligen Vollformat-Kamera wollte ich 2010 eine etwas kleinere, aber leistungsfähige Bridgekamera oder etwas Ähnliches haben und ein Freund brachte mich zur Olympus E-P2 Entscheidend war für mich, das ich alle meine Optiken mit Nikon-Bajonett, weiter benutzen konnte, auch wenn es nur manuell war. Wichtig war für mich aber auch, das die Pens einen Cropfaktor von 2 haben.

Die Vorzüge der Spiegellosen sind für mich:

– optisch sehr ansprechend
– ein super Feeling
– der hervorragende VF2 – VF4 Winkelsucher, gerade für bodennahe Aufnahmen
– die Sucherlupe
– der Stabilisator, der in der Kamera ist
– ich kann weiter manuell Arbeiten
– die Kamera produziert hervorragende Aufnahmen.
– verfügbare Spitzenobjektive von Olympus oder PanaLeica
– fast alle Optiken der meisten Hersteller sind adaptierbar

Folglich war der Schritt zur E-P3 nicht mehr groß, und es war einer, der sich aber absolut gelohnt hat. Welch eine Freude, ich bekam Familienzuwachs, ganz kurzfristig, nach nur 3Monaten Wartezeit trat die OMD E-M5 in mein Leben, und Sie produziert hervorragende Foto`s am laufenden Band. Das Leben und die Technik geht weiter im Moment arbeite ich mit der E-M5 und einer OMD E-M1. Mit der OMD E-M1 fühle ich mich jetzt technisch und vom Feeling her angekommen, natürlich hätte ich hier und da noch einen Wunsch, aber ich bin überzeugt, das mir Olympus diese auch noch erfüllt
Kleines Resume der OMD E-M5 nach einem gutem Jahr und fast 70 tausend Auslösungen bin ich im Moment ( August 2014 ) bei über 110 000 tausend Auslösungen. Technisch absolut keine Probleme, nicht einmal ein Riss am Display. Meine Objektive wechsel ich extrem oft, an einem Morgen in der Natur bis zu 10x, trotzdem mußte ich den Sensor erst einmal reinigen lassen.
Leider kränkelt meine OMD E-M5, die Belichtungskorrektur und das Display arbeiten nach 139 000 Auslösungen nicht mehr korrekt und so habe ich Sie im Juli 2015 auf das Altenteil gesetzt und steht nun in der Vitrine. Seit ich Sie habe lichte ich nur im Jpeg ab, da der Workflow der OMD so hervorragend ist, das ich keinen Sinn in der RAWbearbeitung sehe. Davon abgesehen, das ich dieses Gehäuse immer noch sehr ansprechend finde und es für mich die richtige Größe hat, sind dank des 5x Stabies selbst für mich Freihandaufnahmen selbst mir dem 150er möglich, davon habe ich in der Vergangenheit nur geträumt Alle Objektive die sich in meinem Besitz befinden kann ich absolut empfehlen, selbst das Zuiko FT 7-14 und das 2/150 bringen an der OMD Leistungen, die schlichtweg begeistern. Für mich die absolute Spitzenkamera allein für Makrofotografen, Crop 2x, evtl. mal schnell Freihand kein Problem dank 5x Stabie, hervorragendes Klappdisplay oder die Winkelsucher VF2 und der Hammer, der VF4 Da es eine Systemkamera ist entfällt auch die Spiegelvorauslösung. Natürlich lichtet Sie auch andere Motive perfekt ab, und eine DSLR ist für mich absolut keine Alternative, die meisten können nichts besser. und sind viel, viel schwerer. In der Zwischenzeit wurde auch ein Foto aus der Pen2 auf 230 x 230 cm vergrößert und hängt im Museum in Zürich. Ein Macro aus der OMD E-M5 wurde für eine Ausstellung auf 350 cm vergrößert, die Details sind selbst für mich immer noch beeindruckend. Da nur Ergebnisse zählen, HIER sind meine neuesten OMD- Pia´s. Viel spaß beim Betrachten.